23.12.2016 in Jusos

Jusos Ostkreis besuchen Hessischen Landtag mit Di Benedetto MdL

 

Einen Blick hinter die Kulissen des Hessischen Landtages warfen die Jusos Ostkreis am 14.12.2016. Eingeladen waren auch der seligenstädter Jugendbeirat und weitere Jugendliche aus Seligenstadt, Hainburg und Mainhausen.

Im Landtag angekommen erhielten wir eine Übersicht über die Geschichte und die politischen Strukturen des hessischen Parlaments. Anschließend durften wir an einer Plenarsitzung teilnehmen und verfolgten die zweite Lesung des Gesetzentwurfes der Landesregierung für ein Zehntes Gesetz zur Änderung des Heilberufegesetzes sowie die Beratungen in der zweiten Lesung zum Gesetzentwurf der Landesregierung für ein Gesetz zur Änderung des Hessischen Gaststättengesetzes.

Besonders spannend war das persönliche Gespräch mit dem Abgeordneten Di Benedetto.
Wir wiesen auf einen Resolutionsantrag zum Schutz von Feuerwehrleuten hin, der am Montag zuvor in der Stadtverordnetenversammlung in Seligenstadt einstimmig angenommen worden war. In diesem wurde darauf aufmerksam gemacht, dass durch eine Rücknahme der Ausnahmeregelung des hessischen Verkehrs- und Innenministerien die Sicherheit der Feuerwehren bei Einsätzen auf den Autobahnen erheblich gefährdet wird. Di Benedetto zeigte sich interessiert und versprach, sich dem Thema anzunehmen. Des weiteren besprachen wir die Möglichkeiten für Schüler- und Azubitickets für den Nahverkehr. Auch interessierten wir uns für die Initiative der hessischen SPD für kostenlose Kitaplätze.

Im Anschluss verbrachten wir noch Zeit auf dem Weihnachtsmarkt und diskutierten weiter über unsere Erfahrungen und die Themen des Tages. In gemütlicher Runde fand so der Tag ein schönes Ende und wir machten uns auf den Heimweg.

 

 

20.12.2016 in Allgemein

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2017

 

Liebe Mitglieder und Freunde,

wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen frohe und erholsame Weihnachtstage und alles Gute für das kommende Jahr. Möge Ihnen das neue Jahr Gesundheit, Glück und die Erfüllung all Ihrer Wünsche bringen.

Seien Sie sicher, auch 2017 wird sich Ihre SPD-Hainburg für Sie stark machen!

Mit den besten Grüßen

Ihr Vorstand und die Fraktion der SPD-Hainburg

 

18.11.2016 in Bundespolitik

SPD schickt Zimmermann mit herausragenden Votum in den Bundestagswahlkampf

 

Im nächsten Jahr findet die Bundestagswahl statt. Die Sozialdemokraten im Wahlkreis 187 (Odenwald) haben am Mittwochabend (2.) ihren Kandidaten Dr. Jens Zimmermann nominiert.
Zum Wahlkreis 187 gehören Städte und Gemeinden aus den Landkreisen Darmstadt-Dieburg, Offenbach und Odenwald. Rund 200 Delegierte kamen in der Stadthalle in Groß-Umstadt zusammen um ihr Votum abzugeben. Seit drei Jahren vertritt der gebürtige Umstädter Dr. Jens Zimmermann den Wahlkreis Odenwald im Deutschen Bundstag. Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler schaffte es gleich zu Beginn in den wichtigen Finanzausschuss und ist zudem Mitglied im Ausschuss Digitale Agenda. Er will 2017 wieder für die SPD kandidieren und war am Mittwochabend einziger Bewerber.

Die Delegierten schicken Zimmermann mit Rückenwind in den Wahlkampf. Denn sie nominierten ihn mit 97,2 Prozent. Nur fünf Delegierte stimmten gegen ihn. Seine Bilanz ist eindrucksvoll. In Berlin hat er als Fachpolitiker Fuß gefasst, übernahm bereits Verantwortung in Arbeitsgruppen der Bundestagsfraktion. Inzwischen ist er Sprecher der jungen SPD-Abgeordneten. Er macht sich stark für Steuergerechtigkeit und kümmert sich um die Digitalisierung der Arbeitswelt, steht dazu immer im Kontakt zu den Betriebsräten in der Region. Für ihn ist klar: „In unserer schnelllebigen und krisenhaften Zeit braucht es standhafte und starke Sozialdemokraten. Wir sind die Partei für Frieden und Freiheit. Als SPD haben wir, anders als die politischen Mitbewerber, viele Koalitionsoption. Mit den richtigen Inhalten werden wir im Bundestagswahlkampf gemeinsam erfolgreich sein!“

Als Abgeordneter zeigt er in den drei Landkreisen starke Präsenz, ist erreichbar und ansprechbar:
Mit 40 Bürgersprechstunden, Veranstaltungen unter dem Titel „Bericht aus Berlin“ und drei Bürgerbüros hat er Anlaufstellen für die Wählerinnen und Wähler geschaffen. Der Draht für die Menschen in die Hauptstadt ist kurz geworden. Sein Wahlversprechen aus dem Jahr 2013 hat Zimmermann damit eingelöst. Vor vier Jahren hatte Zimmermann zugesagt, dass er für die Menschen im Wahlkreis da sein will und sich daran messen lässt. Gerade diese Bürgernähe betonten die Sozialdemokraten in der Aussprache zu Zimmermanns Rede. Der junge Abgeordnete erhält viel Lob. „Du bist ein echter Gewinn für unsere Region.“, rief Landtagskollege Rüdiger Holschuh Zimmermann zu. „Deshalb hast du das Direktmandat in der nächsten Runde verdient. Gemeinsam werden wir kämpfen und die Menschen überzeugen.“

 

Counter

Besucher:135340
Heute:24
Online:12
 

Der rote Draht

  Der rote Draht der SPD Hainburg:  

  0176 - 10 04 78 92  

 

In die SPD eintreten

Wie schön - wir freuen uns auf Sie!

hier Mitglied werden

 

Facebook

 

Unser Bundestagsabgeordneter

 

News-Ticker